Abschluss des Schuljahrs in den Bildungsprogrammen

BildungsBande und ZukunftsBande feiern online

Natürlich – das wussten alle – mussten für die Abschlussveranstaltungen der Programme BildungsBande und ZukunftsBande EmscherLIppe in diesen Corona-Zeiten andere, nämlich digitale, Formate neu erfunden werden. Man konnte ja nicht zu Hunderten von Menschen in einem Saal mit Bühne zusammenkommen.

Insta-Challenge zum Abschluss bei der BildungsBande

Anders als in den letzten Jahren stand anstelle eines riesigen Schülertreffens (des BandenTreffs) die Idee, mit den individuell gestalteten Beiträgen der Schüler trotzdem das Engagement der Bildungsbanden-Coachs sichtbar werden zu lassen. Nicht auf der großen echten Bühne, sondern auf der digitalen Bühne. Dafür wurde eine Plattform bei Instagram geschaffen. Aus Berlin, aus Hessen, aus dem Ruhrgebiet, wo auch immer die Schülercoachs herkommen – hier können sie zeigen, wo sie in Zeiten von Corona und außerhalb der Schule lernen! Alle Einsendungen zusammengenommen werden dann zu einer Collage komponiert und auf den Homepages der Stiftung sichtbar gemacht. Der Versuch, aus der sozialen Distanz doch etwas Gemeinsames zu schaffen, sollte der Mühen wert sein.

Digitale Abschlussveranstaltung im Programm „ZukunftsBande EmscherLippe“

Die Teilnehmer*innen des Programms „ZukunftsBande EmscherLippe“ feierten am 3. Juni den erfolgreichen Abschluss des vierten Durchgangs. Über 70 Akteure aus dem Programm kamen an diesem Nachmittag zum ersten Mal in diesem Schuljahr zusammen: Alle teilnehmenden Schüler*innen, die „Zukunftscoachs“, Lehrer*innen sowie Ausbildungsbetreuer*innen, plus Netzwerkpartner. Das Besondere: Die Veranstaltung fand – ganz zeitgemäß – digital statt!
Wie bei den „analogen“ Abschlussveranstaltungen der vergangenen Jahre, standen die selbst erarbeiteten Beiträge aus den ZukunftsBanden sowie ein Impulsbeitrag zum Thema „Das Prinzip Verantwortung“ im Vordergrund. Das Neue an diesem zweistündigen Format war die digitale Interaktion zwischen Publikum, Gastredner und Moderation, in Gestalt von Chatbeiträgen, Online-Umfragen, Video- und Musikeinspielern sowie grafischen Werkzeugen.
Die Kernbotschaft der Veranstaltung lautete: „Verantwortung beginnt immer bei mir selbst“. Aus den Erfahrungsberichten der ZukunftsBanden war ersichtlich, dass die Teilnehmer*innen durch ihre Rolle als Coachee oder Coach bereits begonnen haben, Verantwortung für sich und für andere zu übernehmen.